Wärme
 
Wärmepumpen - eine heiße Sache
 
  • geringere Energiekosten
  • Nutzung von Umweltwärme
  • weniger Umweltbelastung
  • Leistungsstarke Technologie
  • einfache Bedienung, viel Komfort
  • Wegfall von Energieträgern wie Öl und Gas
 
WÄRMEPUMPENTECHNIK - Wärme aus der Natur ernten
 
Umweltenergie frei Haus: Eine Wärmepumpe nutzt in der Umwelt gespeicherte Sonnenenergie.
Sie schöpft damit aus einer nie versiegenden Energiequelle.
 
Dabei haben sich drei Verfahren in der Praxis bestens bewährt: Erstens die Energiegewinnung aus der Umgebungsluft; zweitens die Erschließung des Erdreichs als Wärmelieferant; und drittens die Nutzung des Grundwassers als Wärmequelle.
 
Mit diesen drei Grundtypen lassen sich Häuser und Wohnungen beinahe jeder Bauart und Größe ausstatten beziehungsweise modernisieren.
 
Unsere Leistungen:
 
1. Haus-Check

Wir prüfen die baulichen Gegebenheiten und Platzverhältnisse.
 
Danach erarbeiten wir Vorschläge zur idealen Installation einer bestimmten Anlage. 
 
2. Berechnung der Heizlast

Der Heizenergiebedarf ergibt sich aus der Fläche des Gebäudes und der Dämmung.
 
Wir beginnen zunächst immer mit der Berechnung der optimalen Dimensionierung der Heizanlage.
 
3. Gewünschte Funktionen

Alle unsere Wärmepumpen sorgen für Heizung und Warmwasser.
 
Wir prüfen, ob Zusatzfunktionen wie Lüften und Kühlen relevante Komfort- bzw. Sparmöglichkeiten bieten.
 
4. Aufstellungsort der Wärmepumpe

In Innenräumen und im Keller können unsere Wärmepumpen aufgestellt werden.
 
Eine Luft-Wasser-Wärmepumpe spart diesen Platz: Sie eignet sich auch für außen. 
 
5. Art der Wärmepumpe

Anhand der Schritte 1- 4 wird nun aus unserem breiten Produktprogramm die optimale Wärmepumpenlösung für Ihre Immobilie ausgewählt.
 
6. Ihr persönliches Angebot

Wir kalkulieren ein verbindliches Angebot über alle anfallenden Kosten, erstellen einen verbindlichen Termin- und Ablaufplan und organisieren alle anstehenden Arbeiten bis hin zur Wärmequellen-erschließung.
 
Ihr doppeltes Plus:

Einerseits sind je nach Modell jährlich bis zu 50% Heizenergiekostenersparnis möglich.
 
Andererseits sind gleich mehrere Tausend Euro Fördergelder für Sie drin.
www.junker-elektrotechnik.de
www.junker-elektrotechnik.de
 
 
www.junker-elektrotechnik.de
 
 
www.junker-elektrotechnik.de
 
 
www.junker-elektrotechnik.de
 
 
www.junker-elektrotechnik.de
www.junker-elektrotechnik.de    


Quelle: junker-elektrotechnik.de
Stand: 28.07.17 um 10:57 Uhr